Hintergrund

 Lkw-Ladekrane werden in unterschiedlichstem Gelände eingesetzt, sodass eine hohe Unfallgefahr durch unsachgemäße Aufstellung und Bedienung besteht. Die Vorschriften und Hinweise der Kranhersteller und der Berufsgenossenschaften sind daher strikt einzuhalten. 

Durch die Berufsgenossenschaften ist festgelegt, dass jeder Kranführer* an einer jährlichen Unterweisung mit Dokumentation und Nachweis nach DGUV V 1§ 4 teilnehmen muss. 

Lkw-Ladekrane im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 52 (BGV D6) sind Fahrzeugkrane, die vorwiegend zum Be- und Entladen der Ladefläche des Fahrzeuges gebaut und bestimmt sind, deren Lastmoment 30 mt und deren Auslegerlänge 15 m nicht überschreitet. 

  • Befähigungsnachweis LKW-Ladekrane mit Schwerpunkt Palfinger Krane 
  • Theoretische Wissensvermittlung (Tag1) 
  • Gesetzliche Grundlagen (BG Vorschriften, UVV, Versicherungsschutz) 
  • Kranphysik, Krantechnik, Wartungsarbeiten, Anschlagmittel, Betrieb von LKW-Ladekranen 
  • Praktische Unterweisung an Ihrem eigenen Fahrzeug mit Ladekran (Tag 2)
    (Fahrzeug am Samstag bitte mitbringen) 
  • Abschlusstest + Kranführerschein als Nachweis 

 Der aktuelle Kranführerschein ist mitzubringen, damit dieser am Ende der Veranstaltung abgestempelt werden kann. 

Termin: 

Freitag den 18.09.2020

von 08:00 – ca. 12:30 Uhr

Ort:

Karl Sutter GmbH & Co. KG

Industriestr. 43
67227 Frankenthal

Preis:

175,00 EUR zzgl. MwSt. je Teilnehmer 

Bitte beachten Sie!

Wegen der aktuellen Corona Vorschriften ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Teilnehmeranfrage

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .